Ein großes Alleinstellungsmerkmal der im Jahr 2009 eröffneten Campus-Bibliothek der Universität Leipzig sind die durchgehenden Öffnungszeiten. Die Macher von „Books around the clock“ haben in Anlehnung an Walter Ruttmanns „Berlin – Die Sinfonie der Großstadt“ versucht, die 24 Stunden eines Bibliothekstages, mitsamt des Wechsels von Tag und Nacht, filmisch festzuhalten. Im Laufe von insgesamt sechs Drehtagen wurden etwas mehr als zwei Stunden Filmmaterial gesammelt. Gedreht haben die Studenten dabei sowohl tagsüber als auch nachts. Der Film enthält einige Vorgänge, wie die Selbstausleihe oder das Kommen und Gehen durch den Nachteingang sowie Abläufe hinter den Kulissen der Campus-Bibliothek.

Eine Arbeit von Linda Reichelt und Stefan Behringer.

Magazin: Universität Leipzig
Eingestellt: 05.05.2011
November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3