Der Preis der Leipziger Buchmesse ging in diesem Jahr an Guntram Vesper, dessen Roman „Frohburg“ nicht nur wegen des Umfangs von über tausend Seiten unter den fünf Nominierten in der Kategorie Belletristik herausstach. Der Sachbuchpreis ging an Jürgen Goldschmidt für den Titel „Georg Forster“ und Brigitte Döber erhielt für die Übersetzung von „Die Tutoren“ ebenfalls eine Auszeichnung. Doch auch die anderen Nominierten feierten den Anlass, wie die Autoren Claudia Hamm im Beitrag verrät.

Magazin: HSTV Leipzig
Eingestellt: 26.03.2016
August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3