In ihrem Film „Vergessen in Chogo“ dokumentiert die Regisseurin Laura Arns das Leben in dem kleinen Dorf Chogo in Tansania.Viele der Bewohner sind vor Verfolgung und Bedrohung geflohen und haben sich dort ein neues Leben aufgebaut.
Während ein Filmdreh an sich schon ein sehr aufwendiges Projekt ist, kommen in einem fremden Land noch ganz neue Probleme auf einen zu. Im 2. Teil der Beitragsreihe unterhält sich Arns mit XE.NON TV über kleine und größere Schwierigkeiten bei der Produktion.

Magazin: Xenon Television Campus
Eingestellt: 30.11.2016
Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2